Familiengipfel mit NRW-Familienministerin Christina Kampmann

Im Januar hatte NRW-Familienministerin Christina Kampmann zu einem Familiengipfel geladen, an dem perbit-Geschäftsführer Jörg Klausch teilnahm. Das Ergebnis ist eine gemeinsame Erklärung zur besseren Vereinbarkeit für Beruf und Familie. Die Teilnehmer sprachen sich dafür aus, dass sich Unternehmen weiter flexiblen und familienorientierten Arbeitszeitmodellen öffnen sollen.

 

„Wir wollen ein starkes familien-, wirtschafts- und gesellschaftspolitisches Signal setzen: Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf steht ganz oben auf der politischen Agenda der Landesregierung“, sagte die Ministerin. Zu dem Treffen Ende Januar hatte Christina Kampmann Wirtschaftsminister Garrelt Duin sowie Vertreter der nordrhein-westfälischen Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände, des Deutschen Gewerkschaftsbunds, weiterer Verbände und Organisationen sowie einzelne Unternehmen ins Düsseldorfer Ministerium eingeladen.

Als Ergebnis des Familiengipfels legte die Ministerin eine gemeinsame Erklärung zur verstärkten Umsetzung von flexiblen und familienorientierten Arbeitszeitmodellen vor. Beispielsweise sollen unterschiedliche Formen ortsunabhängigen Arbeitens gezielt in den Blick genommen werden. Ein weiteres Ziel der Erklärung ist es, Väter und Mütter gleichermaßen mit familienfreundlichen Personalmaßnahmen zu unterstützen. Führungskräfte sollen für das Thema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ sensibilisiert und ermutigt werden, bei Bedarf selbst familienfreundliche Angebote in Anspruch zu nehmen oder auch „Führen in Teilzeit“ zu praktizieren.

Die Ministerin kündigte zudem an, eine Arbeitsgruppe „familie.digital“ zu bilden. Diese soll bis zum Herbst konkrete Ideen erarbeiten, wie die bestehenden Arbeitsmodelle von Homeoffice bis Telearbeit in der Praxis weiter ausgebaut werden können. Ihre Zielsetzung: „Wir müssen die Möglichkeiten, die die Digitalisierung eröffnet, noch mehr nutzen – mit dem klaren Ziel einer stärkeren Entkoppelung von Beschäftigungsort und Arbeitszeit.“

Als Geschäftsführer eines Unternehmens, das sich auf dem engen Arbeitsmarkt der IT-Branche bewegt, weiß Jörg Klausch aus Erfahrung, wie wichtig maßgeschneiderte Lösungen für eine familienbewusste Personalpolitik sind: „Eine flexible Arbeitsplatzgestaltung mit Home Office, Videokonferenzsystem für reduzierte Reisezeiten, Vertrauensarbeitszeit und Teilzeitmodellen – auch für Führungskräfte – sowie ein umfangreiches Gesundheitsmanagement führen bei perbit zu einer hohen Mitarbeiterzufriedenheit“, berichtet er. „Eine geringe Fluktuation und Krankheitsquote sowie eine gesteigerte Arbeitgeberattraktivität sind ein Gewinn für das Unternehmen und eine Investition in die Zukunft, um die demografische Entwicklung und den gesellschaftlichen Wandel zu meistern.“

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen zu den Lösungen und Dienstleistungen von perbit? Unsere Experten stehen gern für Sie zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage per Telefon oder über unser Kontaktformular.

+49 2505 9300-93

Anfrage senden
© perbit Software GmbH 2017
Kontaktanfrage
senden
Kostenlose Online
Demo anfordern
Infomaterial zum
Download 

Kontaktanfrage senden

* Pflichtfelder

Kostenlose Online Demo anfordern

* Pflichtfelder