In sieben Schritten zu mehr Effizienz im Recruiting

Im Recruiting steckt viel Optimierungspotenzial, insbesondere im Mittelstand. Diese verwalten ihre Bewerber vielfach noch per Hand. Das ist ineffizient und meist teurer als die Einführung einer professionellen Software. Erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen Schritt für Schritt ein effizienteres Recruiting umsetzen kann.

Eingegangene Bewerbungen in Excel erfassen und per E-Mail an die Fachabteilung weiterleiten. Telefonische Abstimmungen mit dem Fachvorgesetzten und E-Mail-Korrespondenzen mit den Bewerbern. So oder ganz ähnlich verläuft die Bewerberverwaltung in den meisten kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland. Nicht einmal ein Drittel dieser Firmen setzen auf professionelle Recruiting-Software, stellte eine aktuelle Umfrage von Universität Pforzheim und softgarden fest, die 276 KMU zu diesem Thema befragte. Damit verschenken diese Unternehmen erhebliche Ressourcen, die sie weitaus zielgerichteter für ein strategisches Recruiting einsetzen könnten. 

Bestätigt werden diese Studienergebnisse durch eine Blitzumfrage von Haufe unter 362 Personalern: Die Bewerberadministration gilt mit 43 Prozent als zweitgrößter Ressourcenfresser in der HR-Arbeit, gleich nach dem Bescheinigungswesen (53 Prozent). Um diese Tätigkeiten effizienter gestalten zu können, wünschen sich 80 Prozent der Befragten eine bessere technische Unterstützung durch professionelle Software.

Aber es ist nicht nur ein Effizienzgewinn, der für die Einführung einer Bewerbermanagement-Software spricht. Durch die Softwareunterstützung sind insbesondere auch qualitative Zugewinne zu erwarten. Nur wer sein Recruiting und Personalmarketing effizienter und moderner ausrichtet, kann sich von seinen Wettbewerbern am Arbeitsmarkt abheben und die guten Bewerber an sich binden.

So erreichen Sie mehr Effizienz im Recruiting:

Schritt eins: Eliminieren Sie kostenintensive Zeitfresser wie die manuelle Dateneingabe.

Schritt zwei: Vereinfachen Sie die interne Kommunikation mit rollenbasierten Zugriffsrechten.

Schritt drei: Verzichten Sie auf Papierbewerbungen, setzen Sie Online-Bewerbungsformulare ein.

Schritt vier: Beschleunigen Sie die Bewerbungsprozesse durch eine automatisierte Kommunikation.

Schritt fünf: Nutzen Sie die frei gewordenen Zeitressourcen für Ihr Employer Branding. 

Schritt sechs: Verbreiten Sie Ihre Inserate auf mehreren Portalen und überprüfen Sie die Ergebnisse.

Schritt sieben: Organisieren Sie Ihr Recruiting zukunftsgerichtet, bauen Sie einen Talentpool auf. 

Eine ausführliche Checkliste „In sieben Schritte zum Recruitingerfolg“ bieten wir Ihnen zum kostenfreien Download an.

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen zu den Lösungen und Dienstleistungen von perbit? Unsere Experten stehen gern für Sie zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage per Telefon oder über unser Kontaktformular.

+49 2505 9300-93

Anfrage senden
© perbit Software GmbH 2017
Kontaktanfrage
senden
Kostenlose Online
Demo anfordern
Infomaterial zum
Download 

Kontaktanfrage senden

* Pflichtfelder

Kostenlose Online Demo anfordern

* Pflichtfelder