perbit.insight mit Ausbildungsmanagement und automatischer Synchronisation

perbit.insight stellt gleich zwei Neuerungen bereit: Das neue Ausbildungsmanagement ist ein effizientes Planungstool, das die absolvierten und geplanten Ausbildungsstationen für alle Beteiligten transparent macht, auch für die Azubis. Die automatische Benutzersynchronisation mit dem Active Directory schafft neue Freiräume für Personaler: Das manuelle Anlegen von Benutzern erübrigt sich.

Immer mehr Jugendliche entscheiden sich für ein Studium und gegen eine duale Berufsausbildung. Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge bewegt sich seit Jahren auf einem Niveau von rund 523.000 Stellen. Zehn Jahre zuvor gab es noch rund 100.000 Azubis mehr in Deutschland. Für die Unternehmen heißt das: Sie müssen ihre Ausbildung attraktiver gestalten, um geeignete Azubis zu finden und zu binden.

Das neue Ausbildungsmanagement von perbit.insight ist ein Tool, das zur Ausbildungsattraktivität beiträgt. Via Self-Services haben die Auszubildenden die Möglichkeit, Informationen zu ihrem aktuellen Status und ihren geplanten Ausbildungsstationen abzurufen. Auf diese Weise haben sie stets im Blick, was sie schon erreicht haben und was sie in den nächsten Wochen erwartet.

Diesen transparenten Einblick in alle Ausbildungszeiträume haben natürlich auch die Personaler und Ausbildungsbetreuer. Mit dem Ausbildungsmanagement können sie die Zeiträume organisieren, in denen ein Azubi einer Abteilung zugeordnet ist, einen Praxisblock hat oder eine Sperrzeit – zum Beispiel für Schulbesuche – vorgesehen ist. Jedem Zeitraum können sie einen Status – „geplant“, „genehmigt“ oder „abgeschlossen“ – zuordnen, um so den jeweils aktuellen Stand darzustellen.

Ein grafisches Kalendarium erleichtert den Überblick: Farbige Balken machen sofort erkennbar, wann Abteilungs-, Praxisblöcke und Sperrzeiten stattfinden. Auch ein mitarbeiterübergreifender Kalender ist verfügbar, mit dem zum Beispiel mehrere Auszubildende, die eine Abteilung durchlaufen, angezeigt werden. Damit keine Termine vergessen werden, können die einzelnen Ausbildungszeiträume durch die Erzeugung einer ICS-Datei (Termindatei) in den Kalender des E-Mail-Programms übertragen werden.

Die automatische Benutzersynchronisation mit dem Active Directory bietet insbesondere größeren Unternehmen mit häufigen Fluktuationen und Positionswechseln eine Erleichterung. Bislang mussten die Benutzer manuell angelegt und zu Rollen und Gruppen zugeordnet werden. Mit den komfortablen Einstellungsmöglichkeiten der automatischen Benutzersynchronisation mit dem Active Directory ist dies nicht mehr nötig. Nun werden Benutzer automatisch angelegt, aktiviert oder deaktiviert sowie bestehenden Rollen und Gruppen zugeordnet.  

Das kann, aber muss nicht sein. Wenn betriebliche Erfordernisse eine manuelle Vorgehensweise erfordern, besteht auch die Möglichkeit, Benutzer, Rollen oder Gruppen von der Synchronisierung auszuschließen.

Entscheidet sich das Unternehmen für das automatisierte Verfahren, sorgt perbit.insight für höchstmögliche Sicherheit: Die Synchronisation wird in einem Protokoll festgehalten. Treten Fehler bei der Synchronisation auf, wird dies dem Administrator bei der nächsten Anmeldung angezeigt.

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen zu den Lösungen und Dienstleistungen von perbit? Unsere Experten stehen gern für Sie zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage per Telefon oder über unser Kontaktformular.

+49 2505 9300-93

Anfrage senden
© perbit Software GmbH 2019
Kontaktanfrage
senden
Kostenlose Online
Demo anfordern
Infomaterial zum
Download 

Kontaktanfrage senden

* Pflichtfelder

Kostenlose Online Demo anfordern

* Pflichtfelder