Wie gut ist Ihre HR-Abteilung auf den digitalen Wandel vorbereitet?

Die digitale Revolution macht vor den Personalabteilungen nicht halt. Die Zukunftsinitiative Personal (ZiP) hat deshalb einen Digitalisierungsindex erstellt, mit dem Unternehmen den Digitalisierungsgrad ihrer HR-Abteilung überprüfen können. Als Gründungsmitglied der ZiP unterstützt perbit die Initiative und rät dazu, den eigenen Digitalisierungsgrad einem Check-up zu unterziehen.

HR-Lösungen und -Methoden, die heute schon existieren und ihren Nutzen täglich belegen, können eine Arbeitswelt im Wandel maßgeblich unterstützen. Mit dieser Kernthese ist die Zukunftsinitiative Personal (ZiP) bereits im April 2010 in Stuttgart angetreten. Nun hat sie den HR-Digitalisierungsindex entwickelt als Anlaufstelle für alle, die den Fortschritt im HR-Bereich konstant verfolgen, diskutieren und aktiv gestalten wollen. Er bietet Unternehmen die Möglichkeit, ihren Status Quo kontinuierlich im Auge zu behalten – in Form eines regelmäßigen Check-Up.

Wer den Online-Fragebogen zum HR-Digitalisierungsindex ausfüllt, erhält mit einem Klick ein individuelles Blitzergebnis und kann prüfen, wie sein Unternehmen im Branchenvergleich abschneidet und was sich branchenübergreifend tut. Die Momentaufnahme zeigt außerdem, welche Entwicklungspotenziale es noch in der eigenen HR-Abteilung gibt.

Damit kein Trend an den Teilnehmern vorbeizieht, ist der Digitalisierungsindex nicht als einmalige Studie konzipiert, sondern wird durch regelmäßige Aktualisierungen die HR-Branche in den nächsten Jahren begleiten und langfristige Entwicklungen widerspiegeln. Über einen Link können die Teilnehmer ihre eigenen Antworten im Index immer wieder auf den neuesten Stand bringen und einen neuen Check-Up durchführen.

Die bisherigen Umfrageergebnisse zeigen, dass viele Unternehmen bereits heute in die digitale HR-Arbeit investieren. Dabei setzen sie vor allem auf Effizienz. Besonders in den Bereichen Lohn und Gehalt sowie in der Personaladministration sind bereits mehrheitlich Software-Lösungen im Einsatz.

Handlungsbedarf besteht unter anderem im Kompetenzmanagement, das erst in wenigen Unternehmen digitalisiert ist. Als größtes Handicap bei der Umsetzung smarter Lösungen erweist sich laut Digitalisierungsindex die dafür aufzuwendende Zeit.

Die Mitglieder der ZiP – darunter auch perbit – wollen Unternehmen aufzeigen, wie sie die aktuellen und künftigen Herausforderungen des Wandels durch ein umfassendes HR-Management meistern können.

Hier geht es zum Online-Fragebogen für den HR-Digitalisierungsindex. Dieser beruht auf den Ergebnissen der Meta-Studie „Digital HR“ der ZiP, für die 2016 zusätzlich Interviews mit HR-Experten durchgeführt wurden. Stellen auch Sie die Weichen in eine digitale HR-Zukunft und überprüfen Sie den digitalen Status Quo Ihres HR-Bereichs.

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen zu den Lösungen und Dienstleistungen von perbit? Unsere Experten stehen gern für Sie zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage per Telefon oder über unser Kontaktformular.

+49 2505 9300-93

Anfrage senden
© perbit Software GmbH 2018
Kontaktanfrage
senden
Kostenlose Online
Demo anfordern
Infomaterial zum
Download 

Kontaktanfrage senden

* Pflichtfelder

Kostenlose Online Demo anfordern

* Pflichtfelder